• Jetzt portofrei bestellen!
  • Keine Versandkosten mit Vorteilscode!
Angebote in:
Angebote noch:

*Ausgenommen Händler und Aura-Soma-Berater, Aktion nur Gültig innerhalb Österreich und Deutschland!

„UMSETZUNG“ IST DAS ZAUBERWORT DER STUNDE

Ausdauer auf unserem spirituellen Weg des Erwachens.
Nun ist die richtige Zeit, um alles, was wir gelernt haben, auch einzusetzen

Wo wir auch hinsehen, begegnen uns in dieser Zeit Herausforderungen. Betrifft es uns nicht direkt, so werden wir von der allgemein um sich greifenden Müdigkeit und Angst, vielleicht von unserem Umfeld infiziert. In meinen täglichen persönlichen Begegnungen bemerke ich, dass sehr viele Menschen im Augenblick mutlos sind. Dabei ist es nicht so sehr die Angst davor, was denn so alles auf uns zukommen möge, die diese innere Haltung des Aufgebens fördert, sondern vielmehr die Meinung, dass eine einzelne Person nichts ändern könne.

Mir geht es in meinen Zeilen, die ich heute an Sie schreibe, nicht darum, ein Urteil darüber abzugeben, wer aufgibt oder wer aktiv etwas zu einer besseren Welt beiträgt, sondern um den inneren Mut und auch die Zuversicht, die wir alle wieder in uns stärken können.
So viele verschiedene Seminare wurden besucht, unzählige Bücher gelesen, verschiedenste Techniken erlernt und auch ausprobiert, die Flamme der Begeisterung für unsere spirituelle Seite damit in unserem Herzen genährt … Es ist jedoch nach all den Monaten oder vielleicht sogar Jahren auch für Sie nicht immer leicht, diese Flamme im Angesicht der äußeren Begebenheiten am Lodern zu halten. Gerade wenn in unserem Umfeld niemand ist, der uns dabei unterstützt, fällt es uns nicht so leicht, immer in dieser positiven und optimistischen Lebenshaltung zu bleiben, die uns im Kreise von Gleichgesinnten so leichtfällt.
Ich bitte Sie, sich an dieser Stelle daran zu erinnern, dass es jetzt darauf ankommt, dass sich alle Lichtarbeiter ihrer Stärken bewusst sind und diese auch einsetzen. Alle Techniken, die Sie jemals gelernt haben, helfen Ihnen jetzt, gut durch diese Zeiten der globalen Veränderungen zu gehen.
Ihr Leben und all die Aufgaben, die Sie zu bewältigen haben, werden sich vielleicht nicht grundlegend verändern, denn es ist nun einmal Ihr Lebensplan – aber wie Sie diesen Plan bewältigen, wie Sie Ihre Wege gehen und wie Sie Ihr Ziel erreichen, das macht einen riesigen Unterschied.

Sehr viele Frustrationen und auch Unsicherheiten auf dem Weg des spirituellen Erwachens entstehen aus unklaren Vorstellungen heraus. Es wird eine Ausbildung oder ein Seminar von uns besucht, und wir meinen anschließend, dass alle Ereignisse, die uns und unser Leben ausmachen, sofort verändert werden oder einfach nicht mehr existent sind. So läuft der göttliche Plan aber nicht ab.
Wenn wir nach einiger Zeit des Übens bemerken, dass sich grundlegend an unserem Lebensplan nicht sehr viel verändert, geht es oftmals ganz rasch hinein in eine Haltung der Resignation oder in die Zweifel über die Sinnhaftigkeit des spirituellen Erwachens. Wir hinterfragen, was wir da tun, sind im ungünstigsten Fall frustriert, oder – noch schlimmer – wir zweifeln uns selbst und unsere Lernfähigkeit bzw. unsere Kraft an.
Wie oft erlebe ich bei SeminarteilnehmerInnen die Haltung der Selbstzweifel, der Selbstbeurteilung und damit sehr häufig die des Aufgebens. Die meisten Menschen lernten ja schon sehr früh in ihrem Leben, dass sie immer bei sich selbst die Fehler suchen sollen. Auf der spirituellen Lebensreise ist es aber nicht sehr zielführend, wenn wir uns ständig mit anderen messen und vergleichen. Konkurrenzgedanken, auch wenn sie unbewusst auftauchen, sind leider nicht sehr hilfreich. – Es ist nicht wichtig, ob ein anderer Mensch Engel wahrnimmt oder wie er mit den Engeln kommuniziert. Was wirklich wichtig ist, ist, wie Sie mit den Engeln kommunizieren, wie Sie die Anwesenheit der Engel wahrnehmen und dass Sie darauf vertrauen, dass Ihre Engel Sie immer und überall behüten und Ihnen auf Ihrem Lebensweg beistehen.

Die Engel können unseren Lebensplan, den wir ja schlussendlich selbst ausgewählt haben, nicht verändern. Was sie aber tun können, ist, uns den bestmöglichen und vor allen Dingen auch den einfachsten Weg zum Ziel zu zeigen und uns dabei zu unterstützen. Da wir nicht wirklich einen großen Überblick haben, fällt es uns manchmal sehr schwer, darauf zu vertrauen, dass unsere Lebensumstände zu unserem Besten sind.

Wenn ein Berg voller Herausforderungen vor Ihnen liegt, dann beginnen Sie, ihn Schritt für Schritt zu besteigen, so wie Sie es von den Engeln gezeigt bekommen. Erinnern Sie sich daran, dass Ihr persönlicher Schutzengel immer bei Ihnen ist und Sie dabei unterstützt, Ihre Wege gut zu gehen.
Nutzen Sie die positiven Affirmationen und auch die Meditationsformen, die Ihnen guttun.
Jetzt, in dieser Zeit, geht es um jeden Einzelnen von uns. Das Licht braucht ganz dringend Unterstützung, und Sie sind einer dieser Lichtbringer für die Erde und für alle Lebewesen, von denen Sie umgeben sind!

Lassen Sie sich nicht in den Strudel der allgemeinen negativen Grundhaltung mit hineinreißen! Erinnern Sie sich daran, dass ein Raum, der im Dunkeln liegt, von nur einer einzigen Kerze erhellt wird. Nehmen Sie wieder Ihren Mut und Ihre lebensbejahende Haltung auf und seien Sie diese eine Kerze. Sie werden bemerken, wie Ihr Licht auch andere Lichter anzieht und wie es wieder heller und heller um Sie herum wird.
Vor vielen Jahren habe ich einen Artikel darüber geschrieben, dass wir wie Leuchttürme sind und dass es so wichtig ist, dass wir einfach unser Licht erstrahlen lassen, damit alle Schiffe, die auf dem tosenden Meer des Lebens unterwegs sind, eine Orientierungshilfe bekommen. Heute will ich Sie daran erinnern.

SIE SIND AUCH EIN LEUCHTTURM!

Lassen Sie bitte Ihr Licht erstrahlen! Nehmen Sie all Ihr Wissen und Ihre Weisheit, die Sie in den vergangenen Jahren in Ihrem Inneren gesammelt haben, zusammen, und seien Sie aktiv.
Das Außen ist für uns nicht veränderbar, wir können nicht beeinflussen, was andere Menschen tun oder wie sie denken. Verstehen Sie tief in Ihrem Inneren, dass Sie immer nur Ihre eigene Lebenshaltung, Ihr eigenes Licht, Ihre eigene Liebe, Ihren persönlichen inneren Frieden, Ihre Harmonie, Ihre gelebte Weisheit und die Art und Weise, wie Sie Ihren Weg gehen, aktiv beeinflussen können.
Ich weiß, dass uns sehr oft die Umsetzung dieser Erkenntnis schwerfällt. Ich kenne es gut von mir selbst. Wie gerne würde ich einfach ein Zauberwort sprechen und damit die Erde wieder zu dem Paradies machen, das sie in Wahrheit ist. Wie nahe bin ich manchmal daran, zu zweifeln und damit zu verzweifeln, dass sich etwas zum Guten verändern kann, dass die Menschheit einen neuen achtsamen Umgang mit sich selbst und damit mit allem sie umgebenden Lebendigen entwickelt … Ja, es ist nicht einfach, in dem tosenden Wasser zu stehen und das Licht hinein in die kalte Dunkelheit erstrahlen zu lassen. Aber was, wenn ich mein Licht und Sie Ihr Licht nicht länger zur Verfügung stellen?

Jetzt ist die richtige Zeit, um all das, was Sie jemals gelernt haben, auch einzusetzen. Stärken Sie sich, indem Sie meditieren, werden Sie sich der unterstützenden Hilfe aus den geistigen Räumen wieder bewusster. Verbinden Sie sich wieder aktiver mit den Engeln, den aufgestiegenen MeisterInnen, den Elohim, den Seraphim und mit Ihrem Schöpfer. Wenn Sie um Unterstützung bitten, dann wird sie Ihnen auch sofort zufließen. „Vertrauen“ ist ein großes Wort, und es fällt uns nicht immer leicht, im Vertrauen zu sein, gerade dann, wenn wir sehen, dass die Entwicklungen im Außen nicht unbedingt unseren inneren Wunschbildern entsprechen.

Ich bitte Sie, an Ihre eigene Kraft zu glauben, Ihrer Intuition und Ihrer Verbindung mit der geistigen Welt noch stärker zu vertrauen. Wir sind in einer Zeit, in der es darum geht, dass wir Lichtarbeiter uns zusammenschließen, miteinander unser Licht erstrahlen lassen, die unbändige uns innewohnende Kraft erkennen.
In einem Raum, in dem die Liebe wohnt, ist kein Platz für die Angst. Die Liebe durchlichtet jede Dunkelheit, und somit bitte ich Sie, das Licht der Liebe in Ihrem gesamten Sein noch viel stärker zum Lodern zu bringen – Liebe für Sie selbst und Ihr Leben, und damit Liebe für die Erde und alle auf ihr beheimateten Lebewesen.

Ich wünsche mir aus tiefstem Herzen, dass Sie sich Ihrer Kraft bewusst sind und diese auch mutig für das Licht einsetzen. Jetzt ist die richtige Zeit, um alles, was Sie jemals gelernt haben, auch zu nutzen, denn das sind Ihre Hilfsmittel, um gut durch diese Tage zu gehen und auch allen anderen Lebewesen ein heller Leuchtturm der Hoffnung und der Liebe zu sein. Ein Leuchtturm, der eine neue Erde und damit auch einen neuen Umgang miteinander ins Licht der Möglichkeit bringt.

In der Kraft der Liebe und der Hoffnung auf ein neues Erstrahlen vieler Leuchttürme
Ihre
Barbara Heider-Rauter

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.