• Jetzt portofrei bestellen! Aktionscode: PAN2019
  • Keine Versandkosten mit Vorteilscode!...
Angebote in:
Angebote noch:

*Ausgenommen Händler und Aura-Soma-Berater, Aktion nur Gültig innerhalb Österreich und Deutschland!

Die Seraphim - Leuchtende Helfer für eine neue Ära der Menschheit

Im Sommer 2015 traf ich mich mit einer Gruppe von gleichgesinnten spirituellen Menschen an einem wundervollen Ort inmitten eines der schönsten Naturresorts, die ich kenne. Wir wollten einige Tage miteinander verbringen, meditieren, gute Gespräche führen, die heiligen Zeremonienorte im Umfeld besuchen und die Magie der Gemeinschaft zelebrieren. Jede/r Einzelne kam mit hohen Erwartungen, war es doch eine großartige Gruppe von sehr individuellen und auf ihrem Weg des Erwachens bereits weit gereisten Menschen. Es war deshalb für alle klar, dass diese Tage einfach paradiesisch, ja himmlisch verlaufen mussten – nur Gleichklang und süße Übereinstimmung.
Diesem Traum wurde jedoch bereits vom ersten Augenblick an ein jähes Ende gesetzt, denn das spirituelle Ego schlug erbarmungslos zu. Die Zimmerfrage war die banale Nadel, die im spirituellen Traumschuh schonungslos zustach. Wer mit wem und in welchem Zimmer … und warum nicht ich dieses Zimmer … und warum nicht ich mit dem/der … und warum nicht und warum nicht ich …
Sie meinen nun beim Lesen, das sei ja lächerlich und die Menschen seien bestimmt noch nicht sehr weit auf ihrem Weg zum Erwachen vorangeschritten? Nun, ich dachte zuerst auch, dass das Ganze eine sehr einfache Geschichte sei und die Lösung ebenfalls sehr easy sein würde. Mein Erstaunen war sehr groß, als dieses banale Thema beinahe die Gruppe sprengte. Für einige Momente war ich sehr irritiert, kannte ich doch jede/n Einzelne/n schon seit einigen Jahren, und diese Reaktionen waren sehr ungewöhnlich.

Ich ging in mich, bat um Hilfe, bat um Antworten, denn ich war ja die Leiterin dieser Gruppe … und mein menschliches Verständnis hatte in diesem Fall gerade eine schöpferische Pause eingelegt, und ich verstand die Welt und ihre Gesetzmäßigkeiten gerade nicht mehr. Ich zog mich also in die Meditation zurück, ging hinaus in die Natur, bat meine Engel um Antworten.
Da war diese Gruppe, die ich schon so lange kannte, die schon so viele Stufen des Lernens miteinander gegangen war, da war der Wunsch von allen Teilnehmern, es richtig zu machen, der Wunsch, eine gute Zeit miteinander zu verbringen … und dann dieser unglaubliche Zoff … wegen nichts. Die gegenseitigen Angriffe, das Schmollen, das Beleidigt-Sein, die Wut, die Ohnmacht, die Schuldzuweisungen, … mh, irgendetwas Seltsames ging da vor sich.

Jede/r Teilnehmer/in reagierte natürlich sehr individuell – einige zogen sich zurück, andere gingen auf Angriff, wieder andere begannen zu jammern oder zu schimpfen, nur einige wenige suchten nach den Ursachen und kamen mit entsprechenden Fragen zu mir, baten um Antworten und um Unterstützung in diesem verrückten ungewöhnlichen Moment, an einem der schönsten Plätze, mit einer der schwierigsten Situationen, die diese Gruppe jemals miteinander erlebt hatte.

Ich bat also meine geistige Führung um Erklärung. Und da geschah das für mich beinahe Unbeschreibliche. Gemeinsam mit Erzengel Metatron (der einer meiner persönlichen Begleiter ist) kam ein Engelwesen zu mir, das ich davor noch nie gesehen hatte. Es war so hell leuchtend, ja, ich würde es als gleißend beschreiben, und die Atmosphäre rund um dieses Wesen herum war von einer sehr starken Wärme, um nicht zu sagen Hitze erfüllt. Das Wesen stellte sich als ein Seraphim vor. Ich war bis zu diesem Zeitpunkt noch nie einem Engel von diesem Rang begegnet. Die Präsenz dieses Wesens trieb meinen Puls in die Höhe, so als würde ich Hochleistungssport betreiben, ich begann zu schwitzen, und mein Atem wurde sehr schnell. Die Energie rund um diesen Engel war einfach enorm. Nachdem ich mich ein wenig an die sehr starke und hohe Energiefrequenz gewöhnt hatte und wieder normal atmen konnte, begann der Engel, zu mir zu sprechen.
Seine Erklärung für das Tohuwabohu in der Gruppe war einfach wundervoll: Alle Anwesenden hatten die große Chance, auf ihrem Entwicklungsweg in eine völlig neue Richtung zu gehen, ja sogar eine neue Stufe in ihrem Lichtkörperprozess zu erreichen. Wenn sie wollten, dann bekämen sie jetzt die Möglichkeit, mit ihren alten Mustern, mit ihren Unzulänglichkeiten, den behindernden und meist unbewussten Ego-Spielereien, mit den erlebten Traumata aus der Vergangenheit, mit allem, was sie von ihrem Weg zum vollen Erwachen abhielt, aufzuräumen. Eine einzigartige Chance, herausgehoben von Zeit und Raum, wurde uns da aus dem Rang der Seraphim angeboten!
Der Engel zeigte mir, dass diese Gruppe stellvertretend für die Menschheit steht. Ich bekam die Möglichkeit, in die einzelnen Entwicklungsszenarien Einsicht zu nehmen. Der Seraphim sprach sanft, aber sehr eindrücklich und kraftvoll zu mir; begleitet war seine Erklärung von einer Art Film, der parallel zu dem Gesagten ablief.

Ich stellte ihm die Frage, warum dies alles gerade jetzt und hier geschah.
Die Erklärung von ihm lautete: Wir Menschen sind in unserer spirituellen Entwicklung viele Schritte gegangen, haben viel aufgelöst, viel verstanden, vieles umgesetzt, vieles verarbeitet, haben viele Kontakte zu unseren geistigen Helfern geknüpft, und jetzt sei der Zeitpunkt gekommen, unseren Fokus auf eine neue Gesellschaft zu lenken und unser Wissen für einen neuen Umgang miteinander einzusetzen. Es sei an der Zeit, von der Theorie in die praktische Umsetzung zu kommen. Es sei Zeit für die nächsten Schritte. Mitgefühl, Dienen, Liebe, Gnade, Achtsamkeit, friedliche Kommunikation, Verständnis und gegenseitiger Respekt seien die Energien, die wir jetzt einsetzen sollten, und zwar immer und nicht nur zu besonderen Zusammenkünften oder nur für besondere Menschen – immer.

Ich bat den Seraphim um nähere Erklärungen. Er sprach zu mir und erklärte:
Die Energie der Seraphim ist reinste Liebe und hellstes Licht. Die Seraphim sind die ranghöchsten Engel (soweit man bei Engeln von „Rang“ sprechen möchte). Sie senden das Licht der Schöpferquelle weiter zu den anderen Sphären und Heerscharen von Engeln; sie sind die Engelwesen, die Gott oder dem Schöpfer am nächsten sind. Ihre Aufgabe ist es, die Quelle allen Seins zu lobpreisen und bei der Umsetzung des Schöpferplans behilflich zu sein. Sie kommen jetzt der Erde und damit uns Menschen näher, weil die Energiefrequenz der Erde und auch unsere Frequenz ihre Anwesenheit erlaubt. Was ich verstanden habe, ist, dass ihre Anwesenheit und ihre unterstützende Hilfe für uns von existenzieller Notwendigkeit ist. Die Seraphim helfen uns dabei, wieder voll und ganz authentisch zu werden. Dadurch aber werden wir wieder selbstsicher, wir haben nichts mehr zu verbergen und dürfen uns zeigen, wie wir sind. Sobald wir in unserer Sicherheit ankommen, können wir jeden anderen Mitmenschen so sein lassen, wie er ist. Aus dem allgemeinen eifersüchtigen Gegeneinander entsteht ein neues Miteinander, das unsere Gesellschaft und die Erde mehr als nötig hat.
Die Seraphim helfen uns auch dabei, ehrlich mit uns selbst zu sein. So wie dieser Gruppe, die meinte, in gegenseitigem Respekt und Liebe zueinander zu stehen, bis eben diese kleine Nadel aus dem Heuhaufen auftauchte, ergeht es den meisten von uns. Wir wähnen uns in Sicherheit, fühlen uns sehr komfortabel, bis zu dem Moment, in dem wir von unseren himmlischen Helfern getestet werden. Sie zeigen uns all unsere kleinen und auch großen wunden Punkte. Die Seraphim legen ihren brennenden Finger auf unsere unerlösten Wunden – nicht um uns zu bestrafen, sondern um uns in die Heilung zu führen. Ihre Gnade ist unermesslich, sie haben sich freiwillig gemeldet, um uns Menschen jetzt zu diesem Zeitpunkt bei unserem Sprung in eine neue Gesellschaft mit all ihrer Liebe und ihrem Licht beizustehen. Wir bekommen jetzt die große Chance geboten, Mitbegründer einer neuen Gesellschaft zu sein. Die Seraphim geben uns den Schutz, den wir benötigen, um heil zu werden. Sie zeigen uns, was wahres Dienen für einen höheren Plan bedeutet. Durch ihr Vorbild bekommen wir die Kraft, die Veränderung, die wir uns alle so sehr wünschen, auch tatsächlich zu bringen.

Die Begegnung mit diesem für mich heiligen Wesen war tief berührend. Die Bilder, die ich gezeigt bekam, und die Erklärungen veränderten meine Sichtweise unmittelbar. Auch ich bekam die Chance, einige meiner Schattenthemen zu heilen, authentischer zu werden und meine Ausrichtung als Wegweiserin neu zu überdenken. Tiefste Liebe und Dankbarkeit durchfluteten mein Herz und mein gesamtes Sein. Mit den Erklärungen bekam ich allerdings auch den Auftrag, nicht eingreifen zu dürfen. Jede/r musste die Chance selbst erkennen und konnte nur durch eigene innere Erkenntnis zur Heilung gelangen.
Die Energie des Seraphim war in den folgenden Tagen weiterhin mit mir und sendete ununterbrochen Licht und Liebe in die Gruppe. Die Prozesse waren sehr tief und auch herausfordernd, und nicht allen gelang es für dieses Mal, die positiven Aspekte und die Lern- und Heilmöglichkeiten, die in den Vorkommnissen verpackt lagen, zu finden. Dennoch kam die Gruppe nach diesen formenden und heilenden Tagen der inneren Einkehr als eine Einheit wieder im normalen Leben an. Wenn das der Probelauf für unsere geistigen Helfer war, wie wir als Menschheit durch die nächsten Schritte der Erkenntnis gehen können, dann bin ich mit dem vorläufigen Resultat ganz zuversichtlich und hoffe, dass es unser Schöpfer und die Engel auch sind.
 
Die Energie des Seraphim ist seither immer um mich, und so ist es auch für mich nicht verwunderlich, dass mich während der vergangenen Wochen und Monate immer wieder Seminarteilnehmer nach der Energie dieser hellstrahlenden Lichtengel gefragt haben. Alle Menschen, deren Energiefeld bereits mit der Schwingung der Seraphim gut umgehen kann, können die Präsenz meines Begleiters auch auf die eine oder andere Weise wahrnehmen.

Bis heute war es mir nicht gestattet, über mein Erlebnis des letzten Sommers öffentlich zu werden. Ich denke, es ging darum, dass der Prozess in der Gruppe erst jetzt zu einem Großteil durchgestanden ist und alle Teilnehmer diese Zeilen zu ihrer persönlichen Erklärung nun auch lesen dürfen. Heilung kann nur dann geschehen, wenn wir vertrauen und uns auf die Phase der Heilwerdung auch aus freien Stücken einlassen. Sobald wir heil sind, können wir auch eine heile Gesellschaft errichten und uns daran erinnern, dass die Erde ein Paradies ist. Das goldene Zeitalter, das wir uns so sehr ersehnen, und die goldene Gesellschaft liegen in unser aller Händen. Die höchsten Engel steigen aus den himmlischen Sphären herab, um uns auf unserem Weg zu unterstützen – nehmen wir uns doch sie und ihre Liebe zum Vorbild.

Ich wünsche mir aus tiefstem Herzen, dass jeder Mensch den Sinn und die Chance in seinem Leben hier auf der Erde versteht. So wie ich sind alle Lebewesen im Dienst für einen größeren Plan, im Dienst für unseren Schöpfer, der den größeren Überblick hat. Mögen wir es gemeinsam schaffen, aus der Erde das Paradies zu machen, das sie in Wahrheit ist.

In der Energie von Liebe und Licht

Barbara Heider-Rauter

Barbara Heider-Rauter bietet regelmäßig Workshops zum Thema Engel, Medialität und Sensitivität an. Ein Höhepunkt dabei sind die jährlich stattfindenen spirituellen Reisen, die an außergewöhnliche Orte im In- und Ausland führen. Weitere Informationen zu ihren Reisen finden Sie hier>>>

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.