Vicky Wall stellte diese Essenzen her, um die Aura-Farbe eines Menschen zu unterstützen. Sie nannte sie "flüssiges Licht". Noch vor Vickys Tod hat Claudia Booth die Herstellung und Weiterentwicklung der Aura-Soma Farbessenzen übernommen.

Jede Farbessenz enthält neben den Farbenergien auch eine Baumessenz, eine Pflanzen-, eine Kristall- und eine Mineralessenz. Um jede Mischung zu bestimmen, wurde die Wissenschaft der Signaturenlehre angewandt. Die Farbe selbst ist nur durch Kirlianfotografie sichtbar.

Die Aura-Soma Farbessenzen harmonisieren Landschaften aus, unterstützen Pflanzen, helfen Gruppen sich zu fokussieren und bringen Harmonie und Gleichgewicht zurück (z.B. sind sie gut während und nach Familienaufstellungen). Ebenso helfen sie, sich in das jeweilige Chakra einzuschwingen, bringen größeren Energiefluss in die Chakren und in die Verbindung der Chakren untereinander. Sie unterstützen die Selbstentwicklung und bringen augenblicklich die Verbindung zwischen den feinstofflichen Bereichen des Körpers.

Anwendung:
Ein paar Tropfen auf die Pulspunkte an den Handgelenken

  • die Schläfen
  • den Nacken und/oder auf die Kehle und/oder hinter die Ohren
  • den Bauch und/oder rund um die Fußgelenke geben und einmassieren.