Beschreibung

Tingshas (ding-shas, Zimbeln) werden als musikalische Darbringung bei spirituellen Praktiken benutzt. Während der Meditationspraxis werden sie in regelmäßigen Intervallen angeschlagen, um die Konzentration aufrecht zu erhalten. „Musikalische Darbringungen“ sind in Pujas (Gebets-Zeremonie) üblich. Dazu werden viele Instrumente benutzt: Glocken, Trommeln, Zimbeln und Hörner. Tatsächlich sind musikalische Darbringungen in vielen tibetisch-buddhistischen und Hindi-Ritualen Standard. Heutzutage werden sie sowohl während der Rituale benutzt als auch von „ganz gewöhnlichen“ Menschen. Sie werden für Feng Shui, die Meditation, Reinigung, Heilung und Harmonisierung verwendet.

Für welche Zwecke kann ich Tingshas einsetzen?
Schlagen Sie die Handzimbeln aneinander und ein wunderschöner, klarer, hoher Ton wird erklingen. Er reinigt die Luft und erschafft eine außergewöhnliche Stille. Der brillante Ton der Tingshas trifft sofort auf eine Resonanz im menschlichen Herzen. Ihr Zweck ist es, uns herbeizurufen. Sie rufen uns zur Bewusstheit auf, damit wir uns erinnern, wer wir sind, und um unsere Prioritäten in dieser oft turbulenten und illusorischen Welt zu erkennen. Lässt man sie horizontal nebeneinandergehalten aneinanderschlagen, ist es, als schwinge eine wunderbar angenehme Klangwelle zwischen beiden. Diese hallt in einer hohen Frequenz wider, die eine beeindruckende Sinfonie eindringlicher Klänge erschafft.

Zimbeln und Feng Shui
Zimbeln werden auch im Feng Shui benutz: zur Reinigung der vorherrschenden Energie in einem Raum, um diesen „zu öffnen“. Dazu werden die Tingshas in den vier Ecken des Raumes angeschlagen. Eine wunderbare Möglichkeit, Energie zu reinigen, wenn traditionelle Rauchzeremonien nicht angebracht sind.


Wie Zimbeln aufbewahrt werden
So wie bei vielen Altarutensilien empfehlen wir, die Tingshas in ein Tuch zu hüllen, wenn sie nicht in Gebrauch sind. Sie können sie auch in einem besonderen Tingsha-Brokathalter (Tuch) mit zwei Fächern aufbewahren.

Verzierungen auf Tingshas
Der Guss kann Verzierungen der Oberfläche enthalten. Üblicherweise werden Drachen dargestellt, oder das Mantra „Om Mani Padme Hum“, die tibetischen acht glückverheißenden Symbole, oder die Tingsha ist ungemustert.

Material: Kupfer

 

Weiterführende Links zu "Zimbeln „OM Mani …“"

Weitere Artikel von Phoenix