Beschreibung

Eine ganz besondere Zeit im Jahr sind die zwölf Tage und Nächte zwischen dem Weihnachtsfest und dem 6. Januar. Diese heiligen Nächte eignen sich in besonderer Weise für das Erkennen der Zukunft im Traum, im Vorzeichen oder durch Orakel. Die zwölf heiligen Nächte, in denen die Erde in sich geht und sich auf das neue Jahr vorbereitet, sind voller mystischer und magischer Bedeutungen, die sich in Märchen, Brauchtum und Aberglaube wiederfinden. Diese Zeit des Übergangs ist geprägt vom Kampf des Lichtes gegen die Finsternis, von der Auseinandersetzung zwischen Gut und Böse.

100 Seiten . illustriert
ISBN 3-926789-24-7
Verlag: Stendel

 

Weiterführende Links zu "RAUHNÄCHTE Märchen, Brauchtum, Aberglaube - Sigrid Früh"

Weitere Artikel von Stendel